Viele Besucher*innen, darunter interessierte junge Menschen und Schulklassen sind unserer Einladung gefolgt. Desweiteren konnten wir Politiker*innen, Vertreter*innen der Stadt Garbsen, der Jobcenter Hannover und Garbsen, der Region Hannover und befreundete soziale Einrichtungen der Kirchengemeinden Garbsen begrüßen.

In der Zeit zwischen 10:00 Uhr und 13:00 Uhr hatten wir unsere Türen und Pforten geöffnet.

Das Außengelände (Zur Hahnmühle 97, 30827 Garbsen) zeigte den Besucher*innen die Gewächshäuser mit den Blumen und Pflanzen, sowie den Gemüseanbau. Im Hofladen konnten Pflanzen, Nistkästen, Vogelhäuschen, selbstgemachte Marmelade und Grillsaucen, sowie Kuchen im Glas erworben werden.

Im Hauptgebäude (Carl-Zeiss-Straße 7, 30827 Garbsen) hatten wir für unsere Gäste einen Imbiss vorbereitet. Ebenfalls konnten auch dort unsere Räumlichkeiten besichtigt werden.

Alles in Allem war es eine gelungene Veranstaltung, die wir Dank der Unterstützung unserer Jugendlichen und der Mitarbeiter*innen der JuWe Garbsen gGmbH in vollen Zügen genießen konnten

Editha Westmann (CDU-Landesabgeordnete) und Vassiliki Chyrssikopoulou (Geschäftsführerin der JuWe Garben gGmbH) (Quelle: Editha Westmann)