Beratung für Menschen mit Migrations- und Fluchthintergrund (nach § 17 SGB II).

Zur Kontaktaufnahme mit den Beratungsstellen finden Sie hier alle wichtigen Informationen.

Die Unterstützungsangebote:

  • Kommunikation mit dem Jobcenter
  • Hilfe bei Arbeit- sowie Ausbildungsplatzsuche
  • Vermittlung zu weiteren Hilfsangeboten und Begleitung nach Wunsch
  • Beratung zu im Ausland erworbener Abschlüsse
  • Hilfe bei der Suche und dem Erhalt von Wohnraum
  • Feststellung weiterer Bedarfe

Provide of support:

  • communication with the Jobcenter
  • support of job and apprenticeship research
  • intervention of more assistance and company on demand
  • guidance of foreign certification
  • support of search and receipt of residental space
  • identification of further needs

Das Jobcenter Region Hannover betreut seit Januar 2005 die Bezieher von Arbeitslosengeld II in der Region Hannover. Rund 1.600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind an 18 Standorten Ansprechpartner für die Kunden der etwas 61.500 Bedarfsgemeinschaften der Region Hannover. Das Jobcenter unterstützt Menschen auf ihrem Weg in die Erwerbstätigkeit und trägt so dazu bei, dass der Lebensunterhalt aus eigenen Mitteln und Kräften bestritten werden kann. Es unterstützt auch die Beibehaltung der Erwerbstätigkeit und sichert den Lebensunterhalt, wenn dies auf andere Weise nicht erreicht werden kann.